Berufsfachschule Wirtschaftsassistent(in), Fachrichtung Informationsverarbeitung

Kaufmännische Lehranstalten Bremerhaven 

Max-Eyth-Platz 3 - 4 

27568 Bremerhaven 

Telefon: 0471 39135 30 

Telefax: 0471 39135 59

 

Leitung: Herr Bornemann

E-Mail: d.borneman(at)kla-bremerhaven.de

 

Bildungsziel

Bei dem zweijährigen Bildungsgang Wirtschaftsassistent(in), Fachrichtung Informationsverarbeitung handelt es sich um eine vollschulische Berufsausbildung für berufliche Tätigkeiten im Handlungsfeld Wirtschaft.

Der Bildungsgang wendet sich an Jugendliche, die ein Interesse an Informationsverarbeitung, dem Geschäftsleben und wirtschaftlichen Zusammenhängen haben. Neben den verbesserten Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt besteht nach erfolgreichem Abschluss des Bildungsganges die Möglichkeit, durch den erfolgreichen Besuch der Fachoberschule die Fachhochschulreife zu erwerben.

Der Unterricht teilt sich wie folgt auf:

Berufsübergreifender Lernbereich
•    Deutsch
•    Politik
•    Sport

Berufsbezogener Lernbereich
      Fachtheorie
•    Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre
•    Rechnungswesen/Controlling
•    Wirtschaftsmathematik/Statistik
•    Informationsverarbeitung/Programmierung
•    Englisch
      Fachpraxis
•    Übungsfirma
•    PC-Anwendung/Informationsverarbeitung
•    Informationsverarbeitung kaufmännischer Geschäftsprozesse

Betriebspraktikum:  Mindestens 3 Wochen

Zulassung

Voraussetzungen für die Zulassung sind
1.    der Mittlere Schulabschluss
sowie
2.    die Teilnahme an einem Beratungsgespräch, falls die zur Zulassung für diesen Bildungsgang besonders bedeutsamen Fächer Deutsch und Mathematik nicht mit befriedigenden Leistungen im Zeugnis des Mittleren Schulabschlusses dokumentiert sind.

Organisation der Ausbildung

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Fachpraxis. Die notwendigen informationstechnischen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten werden in Praxisstunden der Informationsverarbeitung vermittelt und in einem Lernbüro angewendet und vertieft.
Fallstudien im Fach Rechnungswesen/Controlling sichern den weiteren bildungsgangspezifischen Schwerpunkt Rechnungswesen/Controlling ab.
Ein Betriebspraktikum von mindestens 3 Wochen ist verpflichtender Bestandteil der Ausbildung. Ein Teil des Praktikums findet in den Ferien statt.
Der/Die Wirtschaftsassistent(in)/Fachrichtung Informationsverarbeitung soll in der Lage sein, den informationstechnischen Herausforderungen, die heute an kaufmännische Sachbearbeiter(innen) gestellt werden, in jeder Beziehung gerecht zu werden.
Die Anwendung professioneller Standardsoftware, abhängig vom jeweiligen Arbeitsfeld, steht daher im Vordergrund der Ausbildung und des zukünftigen Einsatzes in der Wirtschaft.
Den Anforderungen der Wirtschaft an Kostenrechnung und Kostenkontrolle wird durch intensive und umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung in den Fächern Rechnungswesen/Controlling sowie in Fallstudien zu Rechnungswesen/Controlling Rechnung getragen.
Team- und Projektarbeit mit Abschlusspräsentationen bereiten auf den Arbeitsalltag vor.
Tätigkeitsfelder bieten sich daher nicht nur im Handel, sondern auch in der Industrie und der öffentlichen Verwaltung.

Abschluss

Abschluss ist die staatliche Prüfung zum Wirtschaftsassistenten/zur Wirtschaftsassistentin/Fachrichtung Informationsverarbeitung.

In dieser Broschüre finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Informationen.