Überblick

 

Seit dem 01. August 2004 werden an den Kaufmännischen Lehranstalten Bremerhaven Auszubildende in diesem neuen Ausbildungsberuf (vormals "Speditionskaufmann/-frau") ausgebildet. Sie werden im Rahmen der Dualen Ausbildung an zwei Berufsschultagen wöchentlich 12 Stunden lernfeldorientiert unterrichtet. Die betrieblichen Lernorte befinden sich in Bremerhaven, Bremen und Cuxhaven.

 

Berufsbezeichnung

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung (anerkannt durch Verordnung vom 26.07.2004 - BGBl. I S. 1902)

 

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

 

Arbeitsgebiet

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sind Kaufleute des nationalen und internationalen Güterverkehrs. Sie sind in Unternehmen tätig, die den Transport von Gütern und sonstige logistische Dienstleistungen planen, organisieren, steuern, überwachen und abwickeln. Sie arbeiten vor allem in den Bereichen Leistungserstellung, Auftragsabwicklung und Absatz. Sie nehmen ihre Aufgaben im Rahmen betrieblicher Anweisungen und der maßgebenden Rechtsvorschriften selbständig wahr und treffen Vereinbarungen mit Geschäftspartnern.